Evangelische Akademie Logo  
HomeKontaktImpressumNewsletter

Veranstaltungen
Die Akademie
Die Stadt mitgestalten
Veranstalter
Förderung regionaler Akademiearbeit
Presse
Archiv
Themen und Texte
Religion und Kultur
Gerechtigkeit und Bildung
Erinnerungskultur
Akademiewoche 2013

Kontextkompetenz
Zur Rolle der Kirche in der Metropole Hamburg
Das hier veröffentlichte Papier ist das Ergebnis einer Arbeitsgruppe der Koordinierungskonferenz Hamburg / Nordelbien, die sich grundsätzlich mit dem Verhältnis der evangelischen Kirche mehr


Glaubt bei den Protestanten jeder was er will?
Audio-Files zur Vortragsreihe
Vorträge am 18.2.2009 Herrn Prof. Dr. Harmut Rosenau, Christian Albrechts Universität, Kiel und Herrn PD Dr. Rochus Leonardt, Hamburg mehr


Holzwege - Ästhetik u. Theologie
Zum Verhältnis von Theologie und Ästhetik in der Postmoderne
Text von Andreas Mertin von 1998 In diesem Artikel geht es um eine grundsätzliche Verhältnisbestimmung von Theologie und Ästhetik im Horizont der Diskussion um die Postmoderne. mehr


Religion als Substanz der Medienkultur?
Anmerkungen zu Tillichs kulturtheologischen Überlegungen
Text von Jörg Herrmann von 2004 Der Artikel greift Paul Tillichs Überlegungen zu einer Theologie der Kultur auf und versucht, sie im Kontext der Mediengesellschaft und der Medienkultur weiterzuentwickeln.   mehr


Kino
Text von Jörg Herrmann von 2007 Der Artikel aus dem Gütersloher Handbuch Praktische Theologie beschreibt Wesensmerkmale des Kulturphänomens Kino, geht auf seine religiösen Dimensionen mehr


Bilderstreit und Menschenrecht
Über die Reizbarkeit des religiösen Gefühls
Von Andreas Mertin,   Text von Andreas Mertin von 2006 In diesem Artikel geht es um die durch die Mohammed-Karikaturen ausgelösten Konflikte und das Problem der Toleranz.   mehr


Raum und Religion
Thesen zur Diskussion
Von Jörg Herrmann Der Artikel aus 2006 formuliert Thesen zum theologischen Raumverständnis in evangelischer Perspektive.   mehr


Ornament - Die Gegenaufklärung und der Kirchenbau,
Von Andreas Mertin,   Der Artikel aus 2008 kommentiert die durch Moscheenprojekte ausgelöste Diskussion um Fragen des Kirchenbaus.  mehr


Zur Situation der akademischen Theologie
Vortrag von Dr.Jörg Herrmann aus 2006
Kirche und Universität haben ein großes gemeinsames Thema: die sinkenden Finanzmittel und die daraus resultierenden Kürzungsnotwendigkeiten. So soll die Theologische Fakultät der Humboldt-Universität mehr


Gestaltung und Kritik
EKD Text 64 aus 1999 zum Verhältnis von Protestantismus und Kultur
Am Ende dieses Jahrhunderts und Jahrtausends vertreten manche Beobachter die Auffassung, das Christentum sei dabei, seine kulturprägende Kraft einzubüßen. Religionskritische Argumente haben mehr


Christen und Juden III
Denkschrift 144 der EKD aus 2000
Mit der Studie der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) "Christen und Juden III. Schritte der Erneuerung im Verhältnis zum Judentum" wird die Reihe der Studien fortgesetzt und abgeschlossen, mehr


In guter Nachbarschaft
Christlich-islamischer Dialog im Bereich der NEK
Im Bereich der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche leben wir mit Menschen islamischen Glaubens zusammen. Wir nehmen wahr, dass sie aus verschiedenen religiösen, kulturellen und nationalen mehr


Christen und Muslime in Deutschland
Eine Handreichung des Rates der EKD
Hiermit legt der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland eine neue Handreichung zu Grundfragen des Zusammenlebens mit Muslimen vor. Sie schließt sich an die im Jahr 2000 veröffentlichte mehr


Die Gegenwart der Vergangenheit.
Filmische Formen der Inszenierung von Geschichte
Zentrale Vorträge unserer mit der Katholischen Akademie Hamburg gemeinsam veranstalteten Tagung "Die Gegenwart der Vergangenheit. Filmische Formen der Inszenierung von Geschichte" mehr


Themenbereich: Religion und Kultur

Religion ist in den letzten Jahren wieder zu einem öffentlichen Thema geworden. Multireligiosität kennzeichnet die heutige religionskulturelle Lage. Der Protestantismus ist hier in mehrfacher Hinsicht herausgefordert. Zum einen ist er nach seinem Beitrag zur Gestaltung des Zusammenlebens der verschiedenen Religionen gefragt, zum anderen nach seiner eigenen Identität und in diesem Zusammenhang auch nach der Wahrnehmung, Ermutigung und theologischen Weiterbildung der gelebten Religion der Menschen. Darum will die Akademie theologische Bildung anbieten und zugleich am Miteinander der Religionen arbeiten. Sie sucht das ökumenische und interreligiöse Gespräch, um sich über Gemeinsamkeiten und Differenzen zu verständigen und an der Weiterentwicklung der ökumenischen und interreligiösen Beziehungen zu arbeiten.
Im Zuge der Rückkehr des Religiösen ist auch die religiöse Dimension der Kultur wieder mehr in den Blick gekommen. Für viele übernehmen heute Kunst und Kultur religiöse Funktionen. Vor diesem Hintergrund will die Akademie die Vielfalt der Gegenwartskultur und die Kirche miteinander ins Gespräch bringen. Dabei konzentriert sie sich zunächst besonders auf den Dialog mit der Filmkultur und mit der Gegenwartskunst.
Solche Brückenschläge zwischen Religion und Kultur können neue Zugänge sowohl zur christlichen Tradition wie auch zur vielfältigen kulturellen Gegenwart eröffnen. Kultur ist aber auch Medium der Erinnerung und der Gestaltung von Zukunft. Im Zentrum der christlichen Tradition steht die Erinnerung an die Kreuzigung und Auferstehung Jesu und im Spiegel seiner Passion zugleich an die Leiden aller Opfer von Gewalt und Unterdrückung. Der christliche Glaube betrachtet die Geschichte aus der Sicht ihrer Opfer, nicht ihrer Sieger. Er hält das Gedächtnis des Leidens präsent, als Mahnung, als kritische Erinnerung und als Ferment für eine humane politische Kultur. Der Holocaust und die nationalsozialistische Vernichtungspolitik sind vor diesem Hintergrund zentrale erinnerungskulturelle Themen der Akademiearbeit.

 
Evangelische Kirchen im Norden
Kirche in Hamburg