Evangelische Akademie Logo  
HomeKontaktImpressumNewsletter

Veranstaltungen
Die Akademie
Die Stadt mitgestalten
Veranstalter
Förderung regionaler Akademiearbeit
Presse
Archiv
Themen und Texte
Erinnerungskultur
Akademiewoche 2013

document   Kriterien zum Download/ pdf

document   Standards für Akademiearbeit in der NEK
Akademiearbeit vor Ort

Nordelbien fördert regionale Akademiearbeit
Die Nordelbische Kirche stellt im Rahmen der Evangelischen Akademie Mittel bereit, um die Akademiearbeit vor Ort zu unterstützen. Mit der Förderung soll ein kontinuierlicher Aufbau von Akademiearbeit in der Region gefördert werden, der über einzelne Veranstaltungen hinaus geht.

Gefördert werden können:
Seminare, Tagungen, Konferenzen, Vorträge oder Diskussions­ver­an­staltungen,
außerdem die unmittelbar dafür nötigen Voraussetzungen (Druckerzeugnisse, Werbung etc.).
Die Veranstaltungen sollen
  • Themen aktueller und/oder grundsätzlicher gesellschaftlicher Relevanz behandeln,
  • in gesellschaftliche Diskurse eingreifen,
  • protestantische Positionen in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen,
  • Zielgruppen erreichen, die mit üblichen Gemeindeveranstaltungen weniger angesprochen werden,
  • übergemeindlich ausstrahlen,
  • auf nachhaltige Wirkung angelegt sein.
Was kann nicht gefördert werden?
Ausstellungen, Lesungen, musikalische oder andere Aufführungen ohne einen inhaltlichen Kontext (z.B.: begleitende Seminare, Einführungen, Publikationen) werden nicht gefördert.
Die Anschaffung von Geräten oder anderen langlebigen Gütern ist nicht förderbar.
Mieten in eigenen Gemeinderäumen werden ebenfalls nicht bewilligt.
 
Verfahren
Antragsteller können Gemeinden und Kirchenkreise oder auch kirchliche und diakonische Einrichtungen sein.
Die Bewilligung erfolgt durch den Vergabeausschusses der Evangelischen Akademie der Nordelbischen Kirche zweimal im Jahr.
Die Anträge müssen i.d.R. jeweils bis zum 31.3. oder bis zum 30.9. eingegangen sein.
Der Antrag soll folgende Punkte beinhalten:
  1. Titel der Veranstaltung
  2. Zeitpunkt und Ort der Veranstaltung
  3. Begründung des Themas und seines Kontextes (entspr. den oben genannten Punkten)
  4. Zielgruppen
  5. Referenten/-innen
  6. Angaben zur Qualität der Durchführung (Moderation, Technik)
  7. Angaben zur Öffentlichkeitsarbeit (Medien / Internet / Begleitmat.)
  8. Angaben zur inhaltlichen Ergebnissicherung (Bericht / Dokumentation)
  9. Kostenkalkulation mit allen Einnahmen (inkl. Zuschüsse Anderer und der beantragten Fördersumme) und allen Ausgaben
  10. Terminangabe, bis wann Abrechnung und Sachbericht eingereicht sind
 Mit der Bewilligung der Maßnahme besteht für die Antragsteller die Verpflichtung,
· sich als Partner auf der Homepage der Evangelischen Akademie anzumelden (soweit noch nicht geschehen),
· bei Honoraren auf Steuernummer, Mehrwertsteuer und Rechnungsnummer zu achten,
·wie angegeben eine zeitnahe Abrechnung (keine Originalbelege) sowie einen kurzen Sachbericht einzureichen.
 

 

 

Evangelische Kirchen im Norden
Kirche in Hamburg